Fortbildung zum Klinik-Clown


Anstiftung zur Lebensfreude und Selbstwirksamkeit:
Neun Einheiten in neun Monaten an neun Wochenenden

Infos zu Terminen und Veranstaltungsorten folgen in Kürze.

Alle Clowns und Noch-Nicht-Clowns können diese Fortbildung wahrnehmen:

  • Bist Du bereits Clown oder hast Du schon Clown-Sein in Seminaren ausprobiert, dauert die Ausbildung 9 Monate.
  • Für begeisterte Nicht-Clowns biete ich zum Einstieg vorab drei Vorbereitungs-Einheiten an, die ins Wesen des Clowns einführen.
  • Übersicht: Fortbildung zum Klinik-Clown


    Einführung: Fortbildung zum Klinik-Clown


    Sie möchten als Clown Humor und Lachen sinnvoll einsetzen? Sie suchen nach einem wirkungsvollen und ergiebigen Anwendungsfeld für Ihre Fähigkeiten als Clown?

    Der Volksmund sagt: „Lachen ist gesund“  und tatsächlich haben Humor und Lachen nachweislich eine positive Wirkung auf den gesamten Menschen, denn sie aktivieren die Selbstheilungskräfte von Körper, Geist und Seele.

    Mediziner und Therapeuten haben das mittlerweile anerkannt und setzen daher immer häufiger ganz gezielt auf Freude und Humor gegen Langeweile, Trübsinn und Einsamkeit.

    Die Fortbildung
    ... bietet sowohl das Handwerkszeug und Können eines Clowns, als auch die Vorbereitung auf die besonderen Bedingungen für eine Kontakt-Arbeit mit Kindern, Kranken und alten Menschen. Menschen mit Clown-Erfahrung erhalten entsprechendes psychologisches Hintergrundwissen.

    Sie profitieren von der langjährigen Erfahrung als Gesundheit!Clown®Clown und Comedy-Schauspielerin, der Sirka Marianne Ksionek.

    Bei uns lernen Sie nach der eigens entwickelten S.I.R.K.A.-Methode die notwendige Sensibilität, Intuition, Ruhe, Kommunikation und Authentizität für diese Aufgabe zu entwickeln und anzuwenden. Fundiertes Hintergrundwissen und praktische Einsätze auf Stationen runden die Fortbildung ab, und bereiten Sie optimal auf die anspruchsvolle und wunderbare Arbeit als Klinik‑Clown vor.

    Clowns sind Anstifter zur Besserung,
    ... denn sie sind der Inbegriff von Lebenslust und Hoffnung.
    Die Fortbildung zum Klinik‑Clown ist genau das Richtige für Sie, wenn Sie mit Humor anderen helfen möchten. Zunehmend finden Klinik- oder Stationsclowns Einsatz in Krankenhäusern und Pflegeheimen. Sie besuchen bedürftige Menschen aller Altersstufen.

    Als Klinik‑Clown können Sie Ihr Repertoire gezielt z. B. in Kliniken oder Altenheimen zum Einsatz bringen. Lachen baut Stress ab und bringt Erleichterung. So kann der Einsatz eines Clowns dazu beitragen, dass sich der Allgemeinzustand auch sehr belasteter Menschen verbessert, und ihnen ein positives Lebensgefühl und Wohlbefinden möglich wird.

    Zeitstruktur der Fortbildung


    Die Fortbildung besteht aus neun Einheiten in neun Monaten an neun Wochenenden:

    1. Einheit: 15. - 17. Januar 2016
    2. Einheit: 12. - 14. Februar 2016
    3. Einheit: 18. - 20. März 2016
    4. Einheit: 15. - 17. April 2016
    5. Einheit: 27. - 29. Mai 2016
    6. Einheit: 17. - 19. Juni 2016
    7. Einheit: 15. - 17. Juli 2016
    8. Einheit: 26. - 28. August 2016
    9. Einheit: 15. - 18. September 2016


    Zeiten (je Wochenende)

    Freitag 19.00 - 22.00 Uhr (3,0 Std.)
    Samstag 11.00 - 20.00 Uhr (9,0 Std.)
    Sonntag 11.00 - 16.30 Uhr (5,5 Std.)
    je Wochenende: 17,5 Std.
    gesamt: 122,5 Std.
    !!!!!!!!! Die 9. Einheit beginnt
    bereits am Donnerstagabend.

    Zeitumfang

    Insgesamt neun Wochenenden:
    acht Wochenenden zu je 17,5 Zeitstunden
    das neunte Wochenende 21,5 Zeitstunden.
    Gesamt: 161 Zeitstunden inkl. Pausen

    Inhalte der Fortbildung


    1. 1. Einheit:
      Emotions-, Intuitions- & Persönlichkeitstraining

      Sie lernen, Ihre Emotionen wahrzunehmen, sie körperlich zu kanalisieren
      und in angemessener Form spielerisch in Kontakt zu bringen

    2. 2. Einheit:
      Entwicklung der individuellen Clown-Figur nach der S.I.R.K.A.-Methode
      für Kinder - Kliniken und weitere pflegerisch-medizinische Einrichtungen

      Stimmbildung
      Entwicklung einer individuellen Clownsfigur auf der Basis von Impulsarbeit und Improvisationen.
      Eine der Figur adäquate Stimme/Sprache wird erarbeitet.

    3. 3. Einheit:
      Vertiefung der Clown-Figuren

      Der Spieler setzt sich mit den verschiedenen Facetten seiner Figur auseinander und bringt sie ins Spiel.

    4. 4. Einheit:
      Entwicklung der individuellen Clown-Figur nach der S.I.R.K.A- Methode
      für Altenheime und weitere pflegerisch-medizinische Einrichtungen

      Entwicklung der 2. individuellen Clownsfigur auf der Basis von Impulsarbeit und Improvisationen.

    5. 5. Einheit:
      Kontakttraining

      Der Clown im Krankenhaus oder im Altenheim ist darauf angewiesen, Abwehrmechanismen bei seinem Gegenüber wahrnehmen zu können und konstruktiv damit umzugehen.
      Sie lernen, eigene und die Grenzen anderer zu erkennen und Grenzen zu setzen.

    6. 6. Einheit:
      Vertiefung der Rollen- und Szenenarbeit
      für das therapeutische, pflegerische und medizinische Umfeld

      Basistechniken des Zauberns
      Integration der entwickelten Clown-Figuren in die Gegebenheiten des jeweiligen Umfeldes. Rollen- und Szenenarbeit.
      Einfache Zaubertechniken werden vermittelt und angewandt.

    7. 7. Einheit:
      Ethik und Verhaltensweisen des Klinik-Clowns für pflegerische Institutionen.
      Training der Clownvisiten.
      Training für Clownarbeit mit schwerkranken Menschen

      Es werden Clownvisiten für verschiedene Ziel- und Altersgruppen in Laborsituationen erprobt. Als Clown begreifen Sie alle Facetten des Todes als Teil des Lebens.

    8. 8. Einheit:
      Vertiefung

      Clownvisiten und Spielweisen für unterschiedliche Institutionen und für verschiedene Altersgruppen werden intensiviert.
      Diese Einheit gilt als Vorbereitung für das Abschlusswochenende in Praxis und Theorie.

    9. 9. Einheit:
      Praxis und Theorie in Klinik und Altenpflegeheim

      • Abschluss
      • Vorbereitung
      • Praktische Anwendung des Gelernten
      • Auswertung und theoretische Diskussions- und Fragerunde
      • Abschluss und Überreichung des Zertifikates Klinik-Clown

    Voraussetzungen für die Fortbildung sind:


    • Teilnahme am Auswahlseminar
    • Clown-Grundwissen in Theorie und Praxis:
      Die Fortbildung Klinik-Clown wird für die Praxis im psychosozialen Feld durchgeführt.
      Praktische Erfahrungen im Clownspiel sind deswegen Voraussetzung für die Teilnahme.
      Sie kann in Vorbereitungs-Wochenenden erworben werden.
    • Bereitschaft, zum Abschluss das Gelernte in Theorie und Praxis zu zeigen

    Kosten für die Fortbildung zum Klinik-Clown


    Bei Einmalzahlung: 2.560,- €
    Bei monatlichen Raten: 320,- € pro Wochenende
    = gesamt: 2.880,- €
    Andere Ratenvereinbarungen
    sind nach Absprache möglich.

    Leitung


    Sirka Marianne Ksionek
    Clown, Gesundheit!Clown®, Comedy - Schauspielerin, Humorberaterin
    www.your-clown-town.de

    Vorbereitungs-Einheiten


    Für begeisterte Nicht-Clowns bietet Sirka Marianne Ksionek zum Einstieg vorab drei Vorbereitungs-Einheiten an, die ins Wesen des Clowns einführen.

    Termine und Veranstaltungsorte für diese Vorbereitungs-Einheiten werden noch bekannt gegeben.

Zum Anfang der Seite zurück kehren